Juliane Werding, Ich geh meinen Weg: We need your help!

  • I can comment on it

  • I know the meaning

  • I can review it

  • I can translate it

Skip to video »
Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found
Ich geh meinen Weg
by Juliane Werding

Ich geh meinen Weg
Der Tag und die Nacht wird aus Schicksal gemacht
Ich geh meinen Weg
Ich geh meinen Weg
Ob hart oder weich, ob schwer oder leicht
Ich bin auf dem Weg

Seltsam versunkene Orte
Kein Mensch und kein Wort
Und die Seele wird weit
Einsam im Nebel zu wandern
Es gibt keinen anderen
Ich wär gern zu zweit

Am Ende jeder Straße brennt ein Licht
Doch wenn du nicht gehst, erreichst du’s nicht
Es erlischt

Ich geh meinen Weg
Solange ich bin, ist der Weg der Sinn
Ich muss weitergehn
Ich bin auf dem Weg
Jeder Tag, jede Nacht wird aus Schicksal gemacht
Ich geh meinen Weg

Manchmal, wenn ich ganz leer bin
Kommen die Träume
Die mir zeigen wohin
Oftmals treff ich dann Freunde
Die mir viel bedeuten
Und mein Innerstes sehn

Am Ende meiner Straße brennt ein Licht
Doch wenn ich nicht geh, dann bin es ich
Die verlischt

Ich hab nur dieses Leben und mehr nicht
Nur einer kann es leben, das bin ich
Einzig ich

Ich geh meinen Weg
Jeder Tag, jede Nacht wird aus Schicksal gemacht
Ich geh meinen Weg
Ich geh meinen Weg
Ob hart oder weich, ob schwer oder leicht
Ich bin auf dem Weg
Solange ich bin, ist der Weg der Sinn
Ich muss weitergehn
Der Tag und die Nacht wird aus Schicksal gemacht
Ich geh meinen Weg

Contributed by Chloe B. Suggest a correction in the comments below.
To comment on specific lyrics, highlight them

More Videos