Heldentum, Waffenweihe: We need your help!

  • I can comment on it

  • I know the meaning

  • I can review it

  • I can translate it

Skip to video »
Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found
Waffenweihe
by Heldentum

Waffenweihe

Rund war der Mond und hell war die Nacht. Und sehr alt war die Idee der Zusammenkunft. So trafen sie sich wieder nach endloser Qual. Um nun zu vollenden, was einst sie begonnen.

Die Weihe der Waffen, ein uraltes Ritual. Der Fackeln Schein, des Waldes Nacht, der Stahl in ihren Händen. Die Kraft durchströmte sie wieder wie einst
Und sie besangen die uralten Taten.
So schworen sie wieder den Schwur des Stahls, um zu stärken den einstigen fesselnden Bund. Der Instinkt des Kampfes machte sie stark für die Zeit, da die Heilszeichen wieder wehen werden am Horizont.

Das Glänzen der Waffen, die Erwartung in jedem Gesicht. Man wusst, warum man von ferne gekommen. Einstmals waren wir viele, nicht alle sind wiedergeboren. Es ist die Elite, die sich trifft am Hügel der Macht.

Contributed by Aria M. Suggest a correction in the comments below.
To comment on specific lyrics, highlight them