Schifoan
by Wolfgang Ambros

Am Freitog auf'd Nocht montier' I die Schi
Auf mei' Auto und dann begib' I mi
In's Stubaital oder noch Zell am See
Weil durt auf die Berg ob'm ham's immer an leiwaund'n Schnee

Weil I wü', Schifoan, Schifoan, wow wow wow, Schifoan
Weil Schifoan is des leiwaundste
Wos ma sich nur vurstelln kann

In der Fruah bin I der erste, der wos aufefoart
Damit I ned so long auf's aufefoarn woart
Ob'm auf der Hütt'n kauf' I ma an Jägertee
Weil so a Tee mocht' den Schnee erst so richtig schee

Weil I wü', Schifoan, Schifoan, wow wow wow, Schifoan
Weil Schifoan is des leiwaundste
Wos ma sich nur vurstelln kann

Und wann der Schnee staubt und wann die Sunn' scheint
Dann hob' I ollas Glück in mir vereint
I steh' am Gipfel, schau' obe ins Tal
A jeder is glücklich, a jeder fühlt si wohl

Und will nur
Schifoan, Schifoan, Schifoan
Weil Schifoan is des leiwaundste
Wos ma sich nur vurstelln kann

Am Sonntag auf'd Nacht montier' I die Schi
Auf mei' Auto, aber dann überkommt's mi
Und I schau' no amoi aufe und denk' ma „aber wo“
I foar' no ned z'Haus I bleib' am Montog a no do

Schifoan, Schifoan, Schifoan
Weil Schifoan is des leiwaundste
Wos ma sich nur vurstelln kann
Schifoan, Schifoan, Schifoan
Schifoan, Schifoan, Schifoan

Lyrics © O/B/O APRA/AMCOS

Lyrics Licensed & Provided by LyricFind

Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found