Ewiges Reich, Namenloser Hass: We need your help!

  • I can comment on it

  • I know the meaning

  • I can review it

  • I can translate it

Skip to video »
Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found
Namenloser Hass
by Ewiges Reich

Wie ich euch hasse..
Es fällt mir schwer meinen ekle in Worte zufassen.
Eure Art euch zu bewegen, so hektisch sinn- und ziellos.
Die Art euch zu kleiden, immer eurer Norm entsprechend.
Eurer ewiges streben nacht Profit, Gier als einzige form der Zivilisation
Eurer Gestank, süsslicher Pesthauch aus Verwesung und Krankheit.
Eurer Denken, ohne eigenständigkeit, ängstlich und von Moral durchtränkt
Ihr lebt unbedeutend vor euch hin
Ohne auch nur annähernd davon Notiz zu nehmen.

Ihr wiedert mich an...
Wie befriedigend es ist zu sehn wie ihr euch zu grunde richtet
Ihr selbst erfindet immer mehr, grösser
Und alles nur um euch zu vernichten
Herrlich...welch wohnebringender balsam auf meiner seele
All eure bomben, raketen und krankheiten
All das scheint nur erschaffen um mich zu erfreuen
Wie ich es liebe eure leichen zu zählen
Knietief in euren Eingeweiden zu waten
Und auf euch zu spucken wenn ihr es wagt mich um hilfe anzubetteln.
Es gibt nichts schöneres als dem Verfall zuzusehn
Den ihr euch selbst zufügt.

Contributed by Jacob I. Suggest a correction in the comments below.
To comment on specific lyrics, highlight them