Juliane Werding, Rote Schuh': We need your help!

  • I can comment on it

  • I know the meaning

  • I can review it

  • I can translate it

Skip to video »
Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found
Rote Schuh'
by Juliane Werding

Sie sieht aus wie ein Kind, doch Maria ist mehr
Auch wenn sie unbeschwert klingt, ihr Lachen ist leer
Wo die letzten Laternen glühen, steht sie jede Nacht allein
Rote Schuh, Augen zu - sie sagt niemals nein

Manchmal sind sie wie er, und Maria sagt: "Bleib"
Und dann gibt sie viel mehr, auch wenn sie dabei weint
Sie kann noch oft seine Stimme hören
Wie er sagt: "Lass mich nie mehr allein"
Rote Schuh, Augen zu - sie sagt niemals nein

Die Nacht, als er losfuhr
Und man seinen Wagen später fand
Total ausgebrannt, von ihm keine Spur

Jeden hat sie umarmt, doch Maria ist treu
Auch wenn keiner es ahnt, sie liebt nur ihn dabei
Sie spart ihr Geld, sie lebt nur noch für ihn
Eines Tages wird er vor ihr stehen
Rote Schuh, Augen zu - sie wartet auf ihn

Sie kann noch oft seine Stimme hören
Wie er sagt: "Lass mich nie mehr allein"
Rote Schuh, Augen zu - sie sagt niemals nein

Wenn der Letzte nach Haus geht
Da ist ihr dann endlich nicht mehr kalt
Sie spürt, er war da in fremder Gestalt

Sie sieht aus wie ein Kind, doch Maria ist mehr
Auch wenn sie unbeschwert klingt, ihr Lachen ist leer
Wo die letzten Laternen glühen wird sie jeden Abend stehen
Rote Schuh, Augen zu, und warten auf ihn
Rote Schuh, Augen zu, und warten auf ihn
Rote Schuh, Augen zu - sie wartet auf ihn

Contributed by Aubrey G. Suggest a correction in the comments below.
To comment on specific lyrics, highlight them