Juliane Werding, Alles: We need your help!

  • I can comment on it

  • I know the meaning

  • I can review it

  • I can translate it

Skip to video »
Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found
Alles
by Juliane Werding

Die Zeit, der Tag, die Nacht
Und du und ich und wir
Und wer bin ich
Und wer sind wir
Die Sonne, das Meer, so rot
Der Sand ist weiß
Ich seh dich lächeln
Denn du bist hier

Spürst du nicht, den Engeln sind wir gleich
So weit, so sehr, so tief, so reich
Wo ich noch bin, fängst du schon an
Wir sind ein Wesen, sind ein Klang
Wir sind wie Sonne, Mond und Meer
Von überall kommt alles her
Wir sind die Ebbe und die Flut
Weil alles ist, ist alles gut

Der Greis, das Kind - sind wir
Die Frage, die Antwort - sind wir
Und Gott ist hier

Spürst du nicht, den Engeln sind wir gleich
So weit, so sehr, so tief, so reich
Wo ich noch bin, fängst du schon an
Wir sind ein Wesen, sind ein Klang
Wir sind wie Sonne, Mond und Meer
Von überall kommt alles her
Wir sind die Ebbe und die Flut
Weil alles ist, ist alles gut

Der Wind, die Wolken - sind wir
Der Tod, das Leben - sind wir
Die Stille, das Licht...

Spürst du nicht, den Engeln sind wir gleich
So weit, so sehr, so tief, so reich
Wo ich noch bin, fängst du schon an
Wir sind ein Wesen, sind ein Klang
Wir sind wie Sonne, Mond und Meer
Von überall kommt alles her
Wir sind die Ebbe und die Flut
Weil alles ist, ist alles gut

Contributed by Hunter D. Suggest a correction in the comments below.
To comment on specific lyrics, highlight them

More Videos