Juliane Werding, Zeit für Engel: We need your help!

  • I can comment on it

  • I know the meaning

  • I can review it

  • I can translate it

Skip to video »
Genre not found
Artist not found
Album not found
Song not found
Zeit für Engel
by Juliane Werding

Kalter Regen, Großstadtnacht
Züge fahrn nach Nirgendwo
Auf der Brücke eine Frau
Sie will leben, doch nicht so

Unter ihr die Tiefe ruft: "Komm zu mir!
Ein Schritt genügt und du bist frei"
Plötzlich stand er neben ihr
Und tief in ihr drin brach das Eis
Er sagte leis:

Zeit für Engel, Zeit für Licht
Wisch die Tränen vom Gesicht
Zeit für Abschied und Beginn
Es hat alles einen Sinn

Und er führte sie durch die Stadt der Nacht
zeigte auf Schatten und sie sah
Menschen so einsam wie sie
Sie fragte: "Was willst du von mir?"
Er sagte ihr:

Zeit für Engel, Zeit für Licht
Wisch die Tränen vom Gesicht
Zeit zu hoffen, Zeit zu sehn
Dass wir nicht alleine gehn

Viele Menschen warten auf dich
Lass sie nicht im Stich
Auch du wirst gebraucht
Drum gib dich nicht auf

Zeit für Engel, Zeit für Licht
Wisch die Tränen vom Gesicht
Zeit für Abschied und Beginn
Es hat alles einen Sinn

Zeit für Engel, Zeit für Licht
Wisch die Tränen vom Gesicht
Zeit zu hoffen, Zeit zu sehn
Dass wir nicht alleine gehn

Contributed by Muhammad D. Suggest a correction in the comments below.
To comment on specific lyrics, highlight them

More Videos